Kartenlegen lernen

In diesem Artikel lernst du das Kartenlegen in Höchstgeschwindigkeit. Diese Schnellstart-Anleitung für Lenormand und Tarot eignet sich für blutige Anfänger, sowie für Fortgeschrittene Esoteriker.

Wer kann diese Fähigkeit lernen?

Grundlegen kann man sagen, dass jeder Mensch in der Lage ist, diese Fertigkeit zu erlernen. Die meisten Menschen denken jedoch noch, dass dies eine besondere Gabe wäre, die man vererbt bekommt. Es ist wie mit dem Klavier spielen. Ein Mozart konnte perfekt Klavier spielen, ohne großartig zu üben. Ich nicht. Dennoch kann ich es lernen und schon nach einer Woche die erste Melodie perfekt spielen. Genau so ist es in der Esoterik, Übung macht den Meister. Die Fähigkeit steckt bei jedem Menschen tief verankert und lässt sich mit simplen Übungen hervorholen.

 

Einführung

Im mystischen Lenormand Deck befinden sich 36 Karten. Sie stammen von Madame Marie Anne Adelaide Lenormand (1772 – 1843). Die wohl bekannteste Wahrsagerin des 19. Jahrhunderts. Zu den 3 Legesystemen zählen wir:

  • Die 3er Kartenlegung
  • Das kleine Kartenbild
  • Das große Kartenbild

Jedes Legesystem hat ihre eigene Stärke und wird für bestimmte Situationen oder Fragen verwendet. Die Geschichte der Karten und weitere Hintergründe werden ausführlich in unseren Blogs erklärt. Doch nun möchten wir direkt in die Praxis einsteigen und mit dem Kartenlegen lernen beginnen.

 

Karten auswendiglernen

Um wirklich gut zu werden, ist stumpfes Auswendiglernen am Anfang der falsche Weg. Um später intuitiv zu legen, solltest du eine Art Verbindung zu den Karten aufnehmen. Nehme hierzu eine in die Hand und konzentriere dich ganz stark auf das Bild. Fühle die Emotionen, die das Bild in dir erzeugen. Was könnte sie bedeuten? Wichtig hierbei: Falsch gibt es nicht.

Beispiel 1: „Der Fuchs“ liegt auf dem Tisch. Ein schlaues Tier. Schlau und hinterlistig.

Beispiel 2: „Das Herz“ liegt in deiner Hand. Konzentriere dich und spüre die Wärme, die Liebe.

Beispiel 3: „Der Fuchs und das Herz“ liegen beide nebeneinander. Irgendetwas stimmt in der Liebe nicht. Eventuell wird hier jemand ausgenutzt?

 

Schaue dir danach die ursprüngliche Bedeutung an. Liegst du komplett richtig, kannst du diese Bedeutung so in dein Schema übernehmen. Falls nicht darfst du deine eigene Bedeutung behalten, oder sie verknüpfen. Auf gar keinen Fall sollte hier nur stumpf die geschriebene Deutung auswendig gelernt werden. Das ist der Unterschied zwischen guten Kartenleger und schlechten Kartenlegern (m/w). Wer seine Intuition stärkt und in die Legungen einbezieht, wird erst das komplette esoterische Potenzial entfalten können.

Weitere Infos zum schnellen Lernen der Karten findest du hier in unserem Artikel.

 

  • Diese Lenormandkarte kann zum einen für eine Botschaft stehen, wie ein Anruf oder eine WhatsApp Nachricht, jedoch auch für einen jüngeren Liebhaber.

  • Super! Das Glück liegt auf dem Tisch.

  • Das Schiff steht für eine Reise. Es kann ein Urlaub sein, jedoch auch eine geistliche Reise. Hat da jemand noch einen weiten Weg vor sich?

  • Diese Lenormandkarte zeigt das Zuhause, Nähe und Geborgenheit. Eventuell doch ein Umzug? Höre auf die Intuition!

  • Der Baum steht für die physische und psychische Gesundheit sowie die Lebensenergie eines Menschen.

  • Etwas ist undurchsichtig. Unklarheiten und miese Stimmung sind zu sehen.

  • Die Schlange bedeutet Lügen und Intrigen. Hier ist eine falsche Schlange im Spiel und verdirbt den Brei. Eventuell eine eifersüchtige Ex?

  • Diese Karte steht nicht für den Tod. Dies ist ein riesengroßer Irrtum. Er steht für dafür, dass etwas zu ende geht, endgültig.

  • Toll! Ein Geschenk wird kommen. Oder eine positive Überraschung.

  • Nicht gut. Diese Karte symbolisiert nur Schlechtes. Im schlimmsten Fall sogar den Tod.

  • Die Ruten stehen für Ärger und Aggressivität. Oftmals kann dies auch körperliche Folgen haben.

  • Die Situation ist hektisch. Viele Verbinden mit der Eule den bösen Blick. Jemand hat es also auf uns abgesehen.

  • Hier geht es entweder um das eigene Kind, die Kindheit oder auch, dass etwas ganz am Anfang ist. Ein neues Business, eine Beziehung. Hör auf die Intuition!

  • Raffiniert und hinterlistig. Achtung, hier ist uns jemand überlegen, der uns nichts Gutes will.

  • Eine starke Persönlichkeit. Eventuell ein neuer Mann? Oder ein warmer Mensch der uns seine Schulter teilt.

  • Etwas steht in den Sternen. Die Ziele sollten hier klarer definiert werden, um erfolgreich zu werden.

  • Etwas Neues kommt auf dich zu. Eine starke Veränderung steht vor der Tür.

  • Der Hund steht für einen treuen Freund, eine gute Freundin der man zu 100% vertrauen kann. Diese Person sollte gut behandelt werden.

  • Diese Karte steht für Zurückhaltung. Man fühlt sich eingesperrt, kann kaum ausbrechen. Eventuell sind Depressionen im Spiel?

  • Der Park steht für die Öffentlichkeit. Ein Streit wird bei den Freunden bekannt, oder eine neue Liebe wartet auf der Straße?

  • Das Ziel ist gesetzt, jedoch liegen einige Steine im Weg. Es lohnt sich in jedem Fall weiter zu kämpfen, auch wen es eine längere Zeit dauern wird.

  • Es ist ein Wendepunkt im Leben. Nun musst du dich entscheiden, welchen Weg du gehen willst. Es stehen mehrere Türen offen, doch oft ist nur eine richtig.

  • Etwas nagt an dir. Es geht dir einfach nicht aus den Kopf.

  • Diese wundervolle Karte steht für die Liebe selbst.

  • Diese Karte kann für die Hochzeit, eine Lebensbeziehung oder einen wichtigen Vertrag stehen.

  • Das Buch steht für Bildung. Du hast etwas dazu gelernt oder wirst etwas lernen.

  • Der Brief steht für eine kommende Kommunikation. WhatsApp, ein wichtiger Brief. Auf jeden Fall kommt eine sehr wichtige Nachricht.

  • Die männliche Karte steht für den Kunden, dem die Karten gelegt werden, falls er männlich ist. Falls nicht, ist es eine männliche Person die im Leben eine wichtige Rolle spielt.

  • Bei der Dame verhält es sich genau so wie bei der Herren-Karte.

  • Sie steht für sexuelle Aktivitäten. Für das frische und aufregende in der Liebe.

  • Die Sonne steht für positive und kraftvolle Stimmungen. Sie gibt viel Energie und Lebensfreude.

  • Diese Lenormandkarte steht für das Spirituelle. Hier handelt es sich um mehr, als nur das Normale. Eventuell eine Seelenliebe oder Freundschaft? Achte hier stark auf die danebenliegenden Karten.

  • Erklärt sich selbst. Das ist der Schlüssel für ein Problem, eine Tür die eine neue Zukunft bereit hält, oder sonstige Entscheidungen.

  • Die Fische stehen für die finanzielle Situation.

  • Sicherheit, Geborgenheit. Hier findest du Schutz, es ist ein sicherer Ort.

  • Das Kreuz steht für das Schicksal. Es ist so gewollt, es läuft richtig so.

Lenormand Legesysteme

 

Jetzt geht es mit dem Eigentlichen los. Wir nehmen das Deck in die Hand und mischen kräftig durch. Falls du für jemanden legst, soll diese Person die Augen schließen und „stopp“ sagen, wenn sie sich wohl fühlt. Gelegt wird immer von links nach rechts. Nun schauen wir uns die 3 verschiedenen Legesysteme im Detail an.

 

Die 3er Kartenlegung

Dieses Legesystem ist simpel und optimal geeignet für Anfänger. Wir nutzen die 3er Legung um einfache Fragen zu beantworten. Wenige Karten geben klare Antworten. Man sollte niemals eine Ja-Nein Frage mit nur einer Karte beantworten.

Wir mischen ordentlich durch und legen von links nach rechts die Karten aus. Hierbei geht es nicht um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sondern nur um die Frage. Anhand der drei Karten sollte sich eine klare Antwort ergeben. Falls in wenigen Fällen es dennoch uneindeutig sein sollte, kann man sechs weitere Karten dazulegen und es in das kleine Kartenbild umwandeln.

 

Das kleine Kartenbild

Das mit dem Mischen sollte nun klar sein. Bei diesem System legen wir insgesamt 9 Karten aus. Immer 3 in einer Reihe, von oben links nach unten rechts. Das kleine Blatt wird auch die 9er Legung genannt. Falls eine Personenkarte auf dem Tisch liegt, orientieren wir uns an dieser und beginnen von dort aus unsere Deutungen. Es gibt keine Regeln, folge deiner Intuition. Falls keine Personenkarte auf dem Tisch liegt, empfehle ich, sich von oben links nach unten rechts vorzuarbeiten. Wir können nun entweder eine komplexe Frage beantworten, oder einiges über die Gegenwart der Person erfahren. Um die Vergangenheit und die Zukunft zu sehen, benötigen wir das große Kartenbild.

 

  • 9 Karten
  • Von links nach rechts legen
  • Wird meistens für eine Momentaufnahme der Person genutzt, oder um eine komplexe Frage zu beantworten

 

Das große Kartenbild

Dieses Legesystem ist die absolute Königsdisziplin im Lenormand. Am Anfang fühlt man sich schnell verloren, da es ohne Struktur unübersichtlich wirkt. Damit dies nicht geschieht, erhältst du im Folgenden nun eine klare Anleitung.

Wir legen 8 Karten in eine Reihe. Von links nach rechts. Am Ende bleiben 4 Karten über, welche wir unten in die Mitte legen. Nun solltest du das große Kartenbild in Ruhe auf dich wirken lassen.

Auf der linken Seite sehen wir die Vergangenheit, die Mitte zeigt uns die Gegenwart und die rechte Seite berichtet über die Zukunft. Wir starten entweder bei der Personenkarte oder chronologisch auf der linken Seite, also der Vergangenheit. Lass dich auf keinen Fall aus der Ruhe bringen, denn um das große Kartenbild zu deuten, benötigt man nunmal Zeit und einen freien Geist. Nehme zunächst zwei Karten und deute diese. Dann hole die dritte Karte dazu und schaue, ob die Deutung sich ändert. Irgendwie hängen alle Karten miteinander zusammen. Das Thema wird dafür sorgen, dass deine Intuition entscheidet, ob du die obige, die rechte, oder eine andere Karte in die Deutung mit einbeziehst. Es gibt kein falsch. Es gibt keine Regeln. Die Lenormand Karten sind darauf ausgelegt, dir durch die Bilder starke Emotionen und geben. Du wirst beim Thema schon merken, welche Karte zu deiner Deutung gehört und welche eventuell zu einem anderen Thema passt. Ähnlich wie einem Puzzle.

Bei dem großen Kartenbild gilt der Leitsatz „Übung macht den Meister“.

 

  • 36 Karten
  • Von links nach rechts legen
  • Links ist die Vergangenheit
  • In der Mitte die Gegenwart
  • Rechts sehen wir die Zukunft

Mit Kartenlegen Geld verdienen von Zuhause aus

Geld verdienen mit Kartenlegen

Geht das wirklich?

Die Antwort ist ganz klar: Ja! Es ist sogar erschreckend einfach und unglaublich lukrativ, wenn Sie denn auch wirklich das professionelle Kartenlegen beherrschen. Ich möchte nun einmal darauf eingehen, wie das ganze eigentlich funktioniert und welche simple Strategie dahinter steckt.

 

Als Kartenlegerin bei einer Hotline arbeiten

Dies ist wohl der einfachste Weg, um von Zuhause aus, am Telefon Geld zu verdienen. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass Sie wirklich professionell sind und dies bei einem Test auch beweisen können. Auch in diesem Fall kann ich wieder zu unseren Videokursen raten, um sich darauf vorzubereiten. Die Verdienstmöglichkeiten liegen hier bei ca. 20 Euro/Stunde. Das ist natürlich extrem viel in der heutigen Zeit und Sie benötigen keine anerkannte Ausbildung dafür.

 

Selbstständige spirituelle Lebensberatung anbieten

Dies ist eine hoch lukrative Form der Selbstständigkeit und viel einfacher als z. B. eine Pommessbude zu kaufen. Denn Sie benötigen keine anerkannte Ausbildung und vor allem kein Startkapital. Holen Sie sich ganz einfach Kunden an das Telefon, indem Sie Anzeigen bei eBay Kleinanzeigen veröffentlichen, oder eine professionelle Webseite bei Google auf der ersten Seite platzieren. Ich kann Ihnen sagen, dass die Verdienstmöglichkeiten hier über 10.000 Euro liegen, denn dort spreche ich aus Erfahrung.

Kostenloses eBook für Anfänger

Hier finden Sie einen leichten Einstieg und die Grundlagen. Ein eBook ist eine PDF Datei, die Sie ganz einfach kostenlos herunterladen können.

Kartenlegen lernen leicht gemacht

Video Kurse

Werden Sie vom Anfänger zur professionellen Kartenlegerin mit unserem Schritt-für-Schritt Video Kurs. Eine glasklare, umfangreiche Anleitung für garantierten Erfolg.

Kartenlegen Komplettkurs

Informativer Blog

Hier veröffentlichen wir regelmäßig die neusten und besten Tipps zum Kartenlegen lernen. Ein Besuch auf unserem Blog lohnt sich in jedem Fall, auch wenn Sie diese Fähigkeit schon besitzen.

Kartenlegen lernen Blog